Rodeln im Deister

Tipps für Wennigsen (Deister)

Rodeltipps für Wennigsen (Deister)

Parkplätze als Wanderausgangspunkte

Wennigsen:
Am Waldkater: Ende Hülsebrinkstraße. Vom Wanderparkplatz aus den Hauptweg bis zur Tellerkurve (2-3 km) bergan gehen. Von der Schutzhütte aus kann man fast bis zum Ausgangspunkt bergab rodeln. (Für Familien geeignet – breite Abfahrt)

Wennigser Mark:
Am Georgsplatz: Wanderung zum Annaturm entlang der Fahrstraße möglich. Nach ca. 3 km die erste Rodelmöglichkeit bergab auf diesem Weg – lange Rodelstrecke mit mittlerer Steigung. (familientauglich)

Am Bierweg: Beschreibung – siehe Georgsplatz

Waldwinkel: Schlittenwanderung vom Wanderparkplatz Waldwinkel (Ende Wennigser Mark in Richtung Egestorf) aus zunächst steil bergan zur Schleifbachhütte. Von der Schutzhütte im Bereich Schleifbachhütte aus ist eine gute Abfahrt auf dem gleichen Weg möglich. Man kann auch den Rundweg von dort aus bergab gehen/fahren, der jedoch eher sanft bergab führt. ( Diese Strecke ist gut für Skilanglauf geeignet!)

Bredenbeck:
Reiteranger
Am Kalkwerk: zwei gute Möglichkeiten, entweder mit Kindern die Bergbau-Abraumhalden als kurze, steile Schlittenabfahrt zu nutzen (direkt in Waldrandnähe) oder die große Allee (ab Parkplatz Reiteranger) bergan zu gehen und dort zu fahren. Eine gute, relativ steile Abfahrt ist auch die Wegstrecke zum Taternpfahl (2-3 km), die man vom Parkplatz Reiteranger schnell erreicht.

Argestorf:
Lübecker Straße: Vom Wanderparkplatz aus geradeaus in den Deister hineingehen und nach ca. 1 km links bergan (den Lehmbrink – die alte klassische Wennigser Schlittenstrecke!) hinauf wandern. Abfahrt auch für Langläufer und Familien geeignet. Mittlere Steigung.

Die lokalen Schneeverhältnisse können Sie gern unter Tel: 05103 7005-60 im Tourismus-Service Wennigsen erfragen.
www.tourismus-wennigsen.de; info@reisebuero-cruising.de

Die Nutzung der Wege erfolgt auf eigene Gefahr.



» zurück zur Übersicht
Social-Network
Facebook

Instagram